Samstag, 18. November 2017, 18:18

Übermäßiges Schwitzen

Übermäßiges Schwitzen

Mehr als sieben Millionen Menschen leiden in Deutschland an übermäßigem Schwitzen. Wir behandeln die krankhafte Schweißbildung in der Achselregion, an den Handflächen oder an den Fußsohlen

– mit aluminiumsalzhaltigen Deos

– mit der Iontophorese (Leitungswasserstromtherapie)

– medikamentös mit Tabletten

– homöopathisch

oder in schweren Fällen auch mit Botulinumtoxin A. Hierbei werden kleinste Mengen Botulinumtoxin, einem von Bakterien produzierten Eiweiß, in die Haut eingespritzt. Über eine Blockade der Schweißdrüsen wird das Schwitzen für Monate beseitigt.